Wenn ein Katzenbaby aufgenommen wird

Klar ist: Sie werden meine ganz individuelle Geschichte in Voreinstellung hassen – und das Recht dazu gebe ich Ihnen auch, denn jedes Katzenbaby ist ein einzigartiges Individuum, verdient seine ganz eigene Geschichte und individuelle Behandlung!

Als ich meinen Konstantin bekommen habe – zwischenzeitlich ein großer Kater – besuchte ich eine alte Dame am Münchner Hasenbergl. Es handelte sich um das letzte Katzenbaby, das sie zu vergeben hatte. Schon damals war der Kater unglaublich süß: schwarz-weiß und total freundlich.

In Sachsen haben sie ein „Vermisst“-Schild aufgehängt mit einem Kater, der so ähnlich aussah wie Konsti. Ich wurde beim Spazierengehen schon ganz oft darauf angesprochen, ob es sich bei  Konsti um den vermisst gemeldeten Kater handelte. Natürlich habe ich Zeugen dafür, dass es sich um einen Kater aus München handelt. Vor kurzer Zeit begegnete mir eine Frau mit Krücken, die sagte, sie hätte auch einen Kater, der wie Konti aussehen würde. Ich warnte sie vor, dass auch ihr bei einem Freigang ihres Kätzchens ein ähnliches Schicksal drohen würde.